Russland Entschlüsseln

Spätestens seit Beginn der Ukraine-Krise im Jahr 2014 lässt sich eine Polarisierung des europäischen Russland-Diskurses beobachten. Fake news und Propaganda-Narrativen begegnen Teile der europäischen Öffentlichkeit oft mit erschreckender Naivität. Vieles deutet darauf hin, dass die etablierten Mechanismen des interkulturellen Wissenstransfers – allen voran der Journalismus – für sich alleine nicht (mehr) in der Lage sind, ein belastbares und komplexes Bild von Russland zu vermitteln.

Das mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnete Online-Medium dekoder.org bringt russischen unabhängigen Journalismus und wissenschaftliche Kompetenz aus europäischen Universitäten auf eine gemeinsame Plattform und baut eine Schnittstelle zwischen Journalismus und Wissenschaft auf. Mitbegründer Leonid A. Klimov skizziert in seinem Vortrag praktische Erfahrungen sowie den theoretische Rahmen für den Aufbau einer solchen Schnittstelle skizziert. Anschließend diskutieren wir Fragen rund um Wissenschaft und Journalismus sowie um Russland und Russland-Bilder.