Re:Camp

Ein Team von forensischen Feldforschern macht sich zwischen Juni und Juli auf den Weg zu einer Reihe von großen und kommerziellen Festivals, um dort wertvolle Ressourcen wie noch voll funktionsfähige Zelte, Stühle, Pavillons und Grills aufzulesen. Aus gesammeltem Festival- Material (Zeltplanen, Gestänge, Schnüre, etc.) entsteht eine neu gestaltete, temporäre Pavillionarchitektur. Dort werden die Ergebnisse aus der forensischen Feldforschung ausgewertet, ausgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Aus den geretteten Zelten die nicht wiederverwendet werden können entsteht täglich von 10:00 – 17:00 eine upcycling Fashion Linie mit nützlichen Accessoires für Festivals.

Zero Waste – Müllvermeidung im Alltag und auf dem Festival

Der Workshop des Zero Waste e.V. führt auf spielerische Art in die praktische Umsetzung von Müllvermeidungsstrategien auf Festivals und im täglichen Leben ein und bietet einen leichten Einstieg in das Thema Zero Waste. Gemeinsam erarbeiten wir, welcher Müll bei Festivalbesuchen und in unserem täglichen Leben anfällt und finden Wege, wie wir unseren (Festival-)Alltag auch ganz ohne Müll zu erzeugen organisieren können. Der interaktive Workshop ist besonders für Einsteiger*innen in das Thema geeignet. Neben praktischen Tipps und Raum zum Austausch gibt es auch ein Wissensquiz und etwas zu gewinnen.

Fast Fashion – Von der Konsumgesellschaft zu Zero Waste
Jedes Jahr werden mehr als 100 Milliarden Kleidungsstücke produziert, die Menge hat sich dabei in den letzten Jahren verdoppelt – mit fatalen Folgen für die Umwelt. Im Workshop des Zero Waste e.V. setzen wir uns mit dem Ausmaß des Kleidungskonsums auseinander – dabei zeigen wir mögliche Auswege und Lösungsansätze für einen nachhaltigen Umgang mit Bekleidung auf.