„Ur-Ursachen, Sinn und Unsinn – Fliegen im Fliegenglas“ – Über die Konstruktion der Wirklichkeit [Lesung]

Konstruktion der Wirklichkeit: lateinisch con „zusammen mit“, struere „bauen“ eine dialogische Prozessbeschreibung mit Ecken, Kanten und vielen Kreisen.
In einem selbstgebauten Feld aus Worten beobachten zwei Menschen ihren geistigen Garten und suchen nach Formen und Farben, Stille und Zwischenräumen, um dem Konzept der Wirklichkeit näher zukommen. Wie konstruieren wir unsere Wirklichkeit? Glauben wir, sie zu finden oder ist sie doch erfunden? Wie wissen wir, was wir zu wissen zu glauben und wieso glauben wir manchmal, ohne zu wissen? – Lesung und Beiträge zum Konstruktivismus

MOMO – das sind Julia Romas und Yamka Muna. Zeitlösend zersetzen sie Innen und Außen, um es in eigene Rhythmen und Formen, Muster und Farben zusammenzusetzen. Gedanken zeichnen auf Papier, über Wahrnehmung und Bewusstsein schreiben, Workshops, um Wissen zu teilen. MOMO liest Geschichten vor, und wenn keine Geschichte geschrieben werden wollen wird Ausdruck in Performance, Lesung oder Poetry verkörpert – www.momosmind.com