Reisebericht einer Laufmaschine [Workshop]

Eine singende Nähmaschine, Wohnkleider oder Bilder zum Anziehen: im Workshop Reisebericht einer Laufmasche lässt Euch das Trio vom Nähmaschinenduett hinter die Kulissen der Textilproduktion blicken. Welche Schattenseiten hat die schillernde Welt der Mode? Wie können wir den Ausschluss- und Ausbeutungsmechanismen der Konsummaschine entgegenwirken? Was wäre, wenn wir uns von alten Mustern lösen und neu anknüpfen?

Lisa Simpson ist Upcycling-Künstlerin (Agente Costura). Klaus Erika Dietl ist bildender Künstler* und Filmemacher*. Gemeinsam mit Stephanie Müller aka rag*treasure (beißpony) setzt er sich im Zuge von Lehraufträgen, Vernetzungsprojekten und DIY-Aktionen mit subversiven Textilstrategien auseinander. Im Workshop lassen Euch die drei in die Welt kritischer Mode- und Textilkunstprojekte eintauchen. Ihr habt Gelegenheit, frei nach dem Motto „Let’s Do It Together“ im gemeinsamen Austausch miteinander gestickte Botschaften, genähte Zeichnungen und andere Upcycling Miniaturen umzusetzen. Schnittmuster und vorgefertigte Schablonen spielen im Workshop keine Rolle. Eure Ideen für eigene und gemeinsame Experimente stehen im Vordergrund. Bringt gerne ein Fundstück oder ein Kleidungsstück zum Umgestalten mit.

Vorkenntnisse im Nähen, Sticken oder Stricken sind nicht erforderlich, denn es geht in erster Linie um experimentelles Ausprobieren.

www.hoelle.media
www.flachware.de/klauserichdietl
www.flachware.de/stephanie-mueller
www.agentecostura.blogspot.com
www.musicalsewing.blogspot.com
www.ragrec.com