Populism vs. the Planet [Workshop]

Populistische Parteien und nationalistische Politik machen Stimmung gegen Energiewende.
Die Trump Administration attackiert saubere Energieträger und hätschelt die heimische Kohle-, Öl- und Gasindustrie. Die AFD verunglimpft Energiewende als asoziales Elitenprojekt und Sargnagel für den Industriestandort. Nationalkonservative in Polen, Griechenland und anderen europäischen Staaten scheren sich nicht um Klimakrise.
Der Workshop startet mit einem Input dazu, wie Populist*innen und Nationalist*innen
energie- und umweltpolitisch agieren. Dann diskutieren wir, wie eine emanzipatorische und ökologische Gegenoffensive aussehen kann. Wie sollten grass roots, soziale Bewegungen aber auch institutionelle Politik agieren und reagieren?

Workshopleiter: Stef und Chris